D-Wurf 2013

Am 10.06.2013 brachte unsere Burmilla Neobe ihren zweiten Wurf  souverän zur Welt.

Die Geburt leitete sie um 6 uhr morgens ein, zwei Babies kamen schnell hintereinander. Beim Dritten ließ sie sich Zeit und fraß zur Stärkung erst einmal. Dann um kurz nach 8 uhr, war auch Nummer drei auf dieser Welt. Wie immer war der gesamte Clan bei der Geburt dabei und unterstüzte so gut es ging, dafür liebe ich jedesmal meine Katzen sehr.

Die Geschlechter und Farben standen diesmal auch sehr schnell fest. Es sind 2 Jungs, in den Farben blue- silver und cream- silver shaded und 1 Mädchen in der Farbe black- silver shaded.

Mit 16 Wochen können diese 3 Burmillakitten in ihr neues Heim ziehen. Sie bekommen einen Stammbaum, einen EU- Heimtierausweis, einen Kaufvertrag und einen Chip . Sie sind 3mal geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Chlamydien, außerdem erhalten sie die Tollwutimpfung.

Bei Interesse können sie sich gerne über unser Kontaktformular bewerben.

 

 

Unsere D- linge Dyson und Drew Dailuaine sind jetzt 6 Wochen alt und haben sich toll entwickelt. Dyson wird seinem Namen gerecht, er wiegt 100gr mehr als sein Bruder Drew. Drew wiederum ist eindeutig der verspieltere Kater, er tobt mit Cailín und auch versucht er Dyson zu motivieren durch die Wohnung zu hüpfen. Ich glaube an ihm ist ein Kängeru verloren gegangen.

Aufs Kinderkatzenklo gehen sie jetzt brav, auch wenn mal etwas daneben geht. Immerhin haben sie schon begriffen wozu diese Kiste mit dem weißen Steinchen gut ist, nämlich nicht zum Essen ! In der ersten Zeit nehmen auch kleine Katzenkinder alles in den Mund und prüfen ob es essbar ist. Überall lagen diese kleinen Steinchen rum und es wurde damit gespielt und unter die Couch verfrachtet. Und so lernen die kleinen Burmillakater das ein Staubsauger nicht gefährlich ist, nur für ihr Spielzeug.

Leider müssen wir mitteilen, dass unser kleines Mädchen über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

 

 

Burmillakitten Dyson und Drew sind ein Dreamteam, was diese beiden Racker alles gemeinsam anstellen ist manchmal schwer zu glauben. Unsere Wohnung wurde zur Rennbahn umfunktioniert, geschlafen wird eigentlich überall und Schnürsenkel sind die perfekten Gegner. Vorallem halten sie zusammen wie Pech und Schwefel.

Aber jetzt in der 9. Woche zeigen sich die Charaktere der beiden Burmillas. Drew Dailuaine ist Rasant, Neugierig und ein Entdecker. Er liebt es seinen “Klimperball” durch die Wohnung zu schießen und mit Begeisterung hinterher zu sein. Sein Bruder Dyson wiederum ist der Verschmuste, Mitanstifter und Bedächtigere. Sein Talent zeigt sich schon in den ersten Apportierversuchen.

 

 

Es ist wieder jede menge Zeit vergangen seit dem ich die letzten Bilder eingestellt habe, aber nun sind sie da ! Beide Burmillakitten aus unserem D- Wurf wachsen ungemein und haben Cailín schon fast eingeholt, dabei ist sie doch die “Große Schwester” . Drew hat sich sehr beim Fotografieren angestrengt und hat dieses Fotoshooting für sich bestimmt. Dyson konnte ein wenig mitmischen, er zappelt lieber rum.

Die Kitten sind jetzt 14 Wochen alt und bezaubern jeden Besucher mit ihrem Charme. Dyson ist der Kindergärtner und lässt alles mit sich machen, durch die Gegend tragen, schmusen, schnurren und vorallem Spielen. Das kann Drew auch, spielen, spielen und nochmehr spielen und ausruhen tut man dann am liebsten dicht neben oder auf dem Menschen oder mit seinem Bruder Dyson im Katzenkörbchen. Er schnattert gerne wenn er beschäftigt werden möchte und wenn er auf die Katzentoilette geht. Er muss alles kommentieren.

Beide Burmillakater suchen noch ein gemeinsames zu Hause, wenn sie Interesse haben, melden sie sich doch über unser Kontaktformular. Sie könnten mitte Oktober ausziehen.

 

 

Burmillakater Dyson und Drew suchen noch ein wunderbares zu Hause, sie sind jetzt 20 Wochen alt. Ich würde mich freuen wenn diese beiden Kater zusammen bleiben könnten oder aber einen Spiel- und Kuschelfreund (sei es nun Hund oder Katz) im neuen Heim hätten. Sie sind 4fach geimpft, haben einen Microchip, besitzen einen EU- Heimtierausweis und einen Stammbaum.

Dyson ist eindeutig der verkuschelte Typ, er putzt seine Mitkatzen mit viel Hingabe und auch der Mensch darf sich seiner Zunge nicht so einfach entziehen. Mit seinem Bruder Drew rauft er gerne durch die Wohnung und auch Burma Mädchen Cailín ist vor ihm nicht sicher. Er findet auch einen Kampf mit dem Staubsauger ist nicht zu verachten und wenn er diesen gewonnen hat, ruht er sich auf diesem warmen “Untier” gerne aus.

Drew kann wiederum dem Staubsauger nicht soviel abgewinnen und findet es in dieser Zeit besser sich mit etwas “sinnvollem” zu beschäftigen. Wie zum Beispiel seinen geliebten Klimperball durch die Wohnung zu fetzten oder auch die Kratzbäume rauf und runter zu wetzen. Wenn er müde ist kuschelt er sich gern zu den anderen ins Körbchen, aber auch das Bett ist nicht zu verachten. Es schläft sich besonders gut in der Kniekehle von Frauchen.

 

 

Unsere beiden Burmillakitten Dyson und Drew sind nun in ihrem neuen Heim angekommen. Sie zogen zu ihrem großen Bruder Alistair (jetzt Pearly), aus unserem A-Wurf, nach Scharbeutz. Ich freue mich sehr das sie zusammen bleiben konnten und werden in Zukunft ein tolles Trio bilden. Es wurde bereits nach einigen Tagen zusammen gespielt und vorsichtige Näschenstubser ausgetauscht. Nun bin ich auf die ersten Kuschelbilder sehr gespannt. Familienzusammenführungen können ja sooo schön sein!

Danke für diese wunderbaren Bilder !